Wie ich meiner Lieblingsbeschäftigung, dem Anfeuern, am besten nachgehe

Hallihallo!

Zu Hause in der Red Bull Arena fühle ich mich am wohlsten, besonders an Spieltagen ist das ganz klar mein Lieblingsort. Deshalb freue ich mich immer, wenn ihr vorbeikommt und diese Zeit mit mir verbringt.

Vor dem Spiel warte ich mit einem meiner Kumpels, der für Autogramme und Fotos bereitsteht, bei der Bullidikidz-Arena auf euch. Bei dieser Gelegenheit könnt ihr euch selbstverständlich auch von mir ein Autogramm oder eine Umarmung holen.

Anschließend geht es auch schon auf zum Spielfeld. Zuerst schaue ich bei unserem Stadionsprecher vorbei, der die Stimme im Stadion ist und mich immer in beste Stimmung versetzt. Danach muss er sich auf die Interviews konzentrieren, diese Zeit nutze ich zum Aufwärmen. Einige Tricks habe ich mir dazu schon von meinen Kumpels abgeschaut.

Beim Spiel gegen den Sturm Graz durfte ich beim Dirigieren der Rainermusik Salzburg mithelfen. Leider kann ich selbst kein Instrument spielen, aber zum Mitklatschen reicht mein Taktgefühl auf jeden Fall aus. Nach einer tollen Choreo der Fahnenschwenker wird es auch schon Ernst. Ich treffe mich dann mit den Einlaufkindern im Tunnel und wünsche meinen Kumpels noch mal alles Gute. Jetzt heißt es „Vollgas anfeuern“ – und das mache ich am liebsten mit euch gemeinsam.

Ich freue mich schon auf das nächste Spiel gegen SSC Napoli!

euer bullidibumm